Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker

Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker, Rezeptzauber

Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker

Wie? Konfitüren ohne Gelierzucker und dann noch aus Apfel? Als ich das gelesen habe, war für mich schon klar, das ist ein Fall für die Versuchsküche. Ich verrate Euch schon mal eins vorab, ich bin total begeistert von der Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker. Die Konfitüre ist eine tolle kulinarische Geschenkidee!

Marmelade oder Konfitüre?

Ganz Streng genommen beinhalten Marmeladen ausschließlich Zitrusfrüchte und Konfitüren auch andere Obstsorten. So ist die klassische Erdbeermarmelade in Wahrheit eine Erdbeerkonfitüre. Aber diese Unterscheidung hat sich im allgemeinen Sprachgebrauch eher aufgelöst. Zucker ist bei Marmelade immer dabei, denn er konserviert das Fruchtaroma und macht die Marmelade lange haltbar.

Die perfekte Konfitüre aus nur 3 Zutaten

Unterschätzt aber nicht den Zeitaufwand, denn die Äpfel werden nicht nur auf der Vierkantreibe geraspelt, sie müssen danach noch mit Zucker vermengt werden und dürfen erst einmal für eine Stunde Saft ziehen.

Erst wenn die Apfelraspeln gemeinsam mit dem Karamell im Kochtopf einmal brodeln, kann man sich so richtig vorstellen, wie gut diese Marmelade später wird. Die leichte Karamellnote gibt erst den richtigen Kick auf dem Frühstücksbrot! Ich kann mir das Rezept auch sehr gut als Basis für eine weihnachtliche Variante mit Zimt, Nelken oder Vanille vorstellen.

Das perfekte Karamellergebnis ohne Anbrennen

Der perfekte Karamell hat einen leichten Kupferstich. Aber hier ist Vorsicht geboten. Von Kupfer ist es nur ein Katzensprung zu einem beißend schmeckenden, dunkelbraunen Karamelldesaster. Ob du den perfekten Punkt überschritten hast, verrät dir dann deine Nase.

Karamellisieren so geht’s

Den Zucker bei mittlerer Hitze langsam braun werden lassen. Ein paar Mal von der Herdplatte wegnehmen und schwenken. Besser nicht rühren. Es verursacht Klumpen, die sich kaum mehr karamellisieren lassen.

Sobald du den ersten Rauch siehst und das Karamell eine cognacähnliche Farbe erreicht, bilden sich leichte Bläschen, den Karamell von der Platte ziehen, mit Flüssigkeit ablöschen und den Karamell unter ständigem Rühren vom Topfboden loskochen, bis er vollständig aufgelöst ist.

Tipp: Der Karamell ist sehr heiß! Das Ablöschen mit Flüssigkeit erzeugt Dampf. Am Beste mit einer Hand einen Deckel halb über den Topf halten, mit der anderen die Flüssigkeit zufügen.

Die perfekte Konfitüre aus nur 3 Zutaten

Hier gibt es jetzt endlich das Rezept, das aus gerade mal drei Zutaten besteht! Ihr braucht kein besonderes Equipment und keine exotischen Gewürze. Es ist einfach der leckere Apfel-Karamell-Geschmack, der diese Konfitüre so köstlich macht. Das Rezept für die Konfitüre ist außerdem ideal, um im Herbst säuerliche Äpfel wie Elstar, Braeburn oder Boskop zu verarbeiten und einzumachen. Die Konfitüre hält sich kühl und dunkel gelagert sicher auch bis es Zeit für die nächste Apfelernte ist.


Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker, Rezeptzauber

Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Deutsche Küche
Portionen 1 kg

Zutaten
  

  • 1,5 kg Äpfel z.B. Elstar
  • 1 Stück Zitrone
  • 800 g Zucker

Anleitungen
 

  • Zitrone auspressen und den Saft beiseitestellen.
  • Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Es sollte etwa gut 1 kg Apfelviertel übrig bleiben. Die Apfelstücke auf der groben Seite einer Vierkantreibe in eine große Schüssel raspeln. Mit dem Zitronensaft beträufeln und alles gut vermischt, damit die Apfelraspel nicht braun werden.
  • 600 g vom Zucker zu den Apfelraspeln geben und ebenfalls gut untermischen. Einen Deckel auf die Schüssel setzen und die Mischung 1 Stunde bei Raumtemperatur durchziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit ausreichend Einmachgläser vorbereiten und entweder 15 Minuten im 150 °C heißen Ofen sterilisieren und auskühlen lassen oder in reichlich Wasser auskochen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Das Werkzeug (Löffel oder Schöpfkelle) ebenfalls abkochen.
  • Den restlichen Zucker in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Sobald der Zucker leicht goldbraun karamellisiert ist, 200 ml heißes Wasser dazu gießen und den Karamell unter ständigem Rühren vom Topfboden los kochen, bis er vollständig aufgelöst ist.
    Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker, Rezeptzauber
  • Die Apfelraspeln mit den Karamell in einen großen Topf geben und unter Rühren ca. 10 Minuten (je nach Pektingehalt der Äpfel) sprudelnd kochen lassen. Bei mir war es nach etwa 12 Minuten perfekt.
  • Nach 10 Minuten eine Gelierprobe machen: 1 TL abnehmen und auf einen kalten Teller geben. Wenn das Gelee nicht mehr sofort verläuft, ist die Apfel-Karamell-Konfitüre fertig.
    Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker, Rezeptzauber
  • Dann den Topf vom Herd nehmen und die Marmelade heiß in die Gläser abfüllen. Diese sofort verschließen und auf dem Kopf gedreht auskühlen lassen.
  • Die Konfitüre kühl und dunkel aufbewahren. Angebrochene Gläser im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

Nehmt die Konfitüre lieber etwas früher vom Herd. Kocht man sie zu lange, wird sie klebrig-fest und lässt sich nicht mehr gut verstreichen. Die Konfitüre wird beim Auskühlen auch noch deutlich fester.
Keyword Apfel, Konfitüre, Marmelade

Zu der Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker passt super:

Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker, Rezeptzauber
QUARK-ÖL-TEIG-BRÖTCHEN

Die Apfel-Karamell-Konfitüre ist eine nette kulinarische Geschenkidee! Viel Spaß beim Ausprobieren!


Weitere Geschenkideen

Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker, Rezeptzauber
https://www.rezeptzauber.com/selbstgemachtes-krauterol/
Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker, Rezeptzauber
https://www.rezeptzauber.com/gebrannte-mandeln-wie-vom-weihnachtsmarkt/weihnachtsmarkt/

Gefällt dir meine Seite? Dann folge mit gerne auf Pinterest, um wirklich nichts zu verpassen.



6 thoughts on “Apfel-Karamell-Konfitüre ohne Gelierzucker”

Kommentar verfassen