Frikadellen mit Haferflocken

Frikadellen mit Haferflocken, Rezeptzauber

Frikadellen mit Haferflocken

Ob Frikadellen, Buletten oder Hackfleischbällchen- Klopse aus Hackfleisch sind kalt und warm, einfach nur gut.

Für die perfekte Bulette hat wohl jeder von Euch ein Geheimrezept. Mein Trick bei diesen Frikadellen sind die Haferflocken. Sie ersetzen das sonst übliche eingeweichte altbackene Weißbrot.

Frikadellen mit Haferflocken sind schnell gemacht und durch die Zugabe von Gewürzen, Kräutern, Fetakäse oder Gemüse äußerst variantenreich. Perfekt zum Mitnehmen oder als Beilage zu einem frischen Salat.

Durch die Haferflocken werden die Frikadellen besonders locker und sehr saftig, sogar gesünder sind die Frikadellen mit Haferflocken.

Tipps für die perfekte Frikadelle

Ich nehme für meine Frikadellen gerne Rinderhackfleisch, hier lassen sich wieder ganz einfach Kalorien einsparen. Schweinehackfleisch hat nicht nur mehr Kalorien als Rindfleisch, sondern fördert auch Entzündungen im Körper.

Die Mischung macht den Geschmack

Jetzt denkt Ihr bestimmt, dass die Frikadellen durch das Rinderhack viel zu trocken werden- ich kann Dich beruhigen, durch die Haferflocken werden sie super saftig und locker! Die Haferflocken kannst du einfach trocken unter die Hackmasse Mengen.

Bei Frikadellen geht es beim Einsatz von Eiern um die Bindung und Lockerung des Fleischteiges. Wenn man Milchprodukte verträgt, kann man die Eier durch Quark ersetzen.

Das Ei dient zur Bindung und Lockerung der Fleischmasse. Wenn man Milchprodukte verträgt, kann man die Eier durch Quark ersetzen, ohne kann es passieren, dass die Frikadellen Masse nicht so fest zusammen hält.

Die Zwiebeln können sowohl roh als auch angebraten in die Frikadellen-Masse. Werden die Zwiebeln vorher angebraten, schmecken die Buletten milder.

Salz, Pfeffer und Senf dürfen natürlich für den perfekten Geschmack nicht fehlen.

Tipp: Indem du Gemüse wie zum Beispiel Möhre oder Zucchini grob raspelst und unter die Hackmasse vermengst, kannst du ganz leicht Kalorien und Fleisch einsparen.

Frikadellen formen leicht gemacht

Wichtig, dass du alle Zutaten richtig mit einander vermengst, so das eine glatte Masse entsteht.

Jetzt geht es ans Bällchenformen, dazu die Hände mit kaltem Wasser befeuchten. So bleibt nichts an den Händen kleben und die Frikadellen werden schön glatt.

Und jetzt: Ab in die Pfanne!

Braten ohne Fett ist durchaus möglich. Am einfachsten geht dies, wenn Du eine beschichtete Bratpfanne verwendest. Fleisch, Gemüse oder anderes Gargut brennt darin nicht an und kann so kalorienarm gegart werden. Viele Fleischsorten wie Hackfleisch enthalten zudem genügend eigenes Fett, das während des Bratens austritt.

Je nach Größe sollten die Hackbällchen pro Seite zwischen drei und sieben Minuten gebraten werden. Ist die Temperatur in der Pfanne zu hoch, werden die Frikadellen schnell trocken und eventuell schwarz. Dreht man sie zu häufig, besteht die Gefahr, dass die Fleischmasse innen noch halb roh bleibt.

Deshalb erst bei mittlerer bis hoher Hitze anbraten, dann drehen und die andere Seite braten. Jetzt die Temperatur etwas runter drehen und die Frikadellen fertig garen.

Du kannst Frikadellen auch prima im Backofen zubereiten: Heize den Backofen auf 200 Grad vor (Ober- und Unterhitze) und leg die am besten nicht zu großen – Bällchen auf ein Backblech und schiebe sie für ca. 30 Minuten in den Ofen.

Einfrieren und wieder aufwärmen

Gebratene Frikadellen kannst Du gut zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Länger frisch bleiben sie, wenn Du die Klopse einfrierst. Einfach in einer Gefriertüte oder -dose in die Truhe geben.

Schnell aufwärmen lassen sich Frikadellen in der Mikrowelle. Aber auch der Backofen oder eine Pfanne eignen sich. Ganz so saftig und locker wie frisch aus der Pfanne sind sie allerdings nicht mehr.

Frikadellen abwandeln

Es gibt unzählige Möglichkeiten die Fleischmasse abzuwandeln um die perfekte Frikadelle zu zaubern. Abwechslung bringen auch Knoblauch, getrocknete Tomaten oder Fetakäse im Hackfleisch.

Frikadellen mit Haferflocken, Rezeptzauber
Frikadellen mit Feta

Jetzt aber zu meiner Variante, Frikadellen mit Haferflocken

Frikadellen mit Haferflocken, Rezeptzauber

Frikadellen mit Haferflocken

Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsche Küche
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g  Rinderhackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 EL kernige Haferflocken
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Senf

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel fein würfeln.
  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut mischen, bis eine glatte Masse entstanden ist.
    Frikadellen mit Haferflocken, Rezeptzauber
  • Aus der Masse 7 Frikadellen formen und zur Seite stellen.
  • Eine große Pfanne erhitzen, alle Frikadellen in einem Schwung bei mittlerer Hitze braten, sobald sie bräunlich werden, wenden.
    Frikadellen mit Haferflocken, Rezeptzauber
  • Die Frikadellen fertig braten, dann aus der Pfanne nehmen und Servieren.
Keyword Fleisch, Frikadelle

Viel Spaß beim Nachkochen!

Passende Rezeptideen findest du hier auf meiner Seite:

Gefällt dir meine Seite? Dann folge mit gerne auf Pinterest, um wirklich nichts zu verpassen.

https://www.pinterest.de/pollmannsusanne19/


8 thoughts on “Frikadellen mit Haferflocken”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating