Glutenfreie Gemüsepizza

Glutenfreie Gemüsepizza, Rezeptzauber

Glutenfreie Gemüsepizza

Ich hatte mal wieder Lust auf eine leckere glutenfreie Gemüsepizza. Bisher habe ich immer eine Mehlmischung für glutenfreies Mehl verwendet, womit ich irgendwie geschmacklich nie zufrieden war. Die Zusätze in solchen Mehlmischungen waren ein weiterer Grund für mein vorhaben.

Auf der Suche nach Erfahrungen, wie ich am besten glutenfreie Mehle selbst Mischen kann, habe ich stundenlang im Internet gestöbert, um eine Lösung für mein Problem zu finden.

Gestern war es soweit, mein Einkauf bestand aus Flohsamenschalen, Mais- und Reismehl. Buchweizenmehl und Kartoffelstärke sind sowieso schon in meinem festen Haushaltsbestand übergegangen.

Los geht es mit meinem Experiment glutenfreie Gemüsepizza

Voller Vorfreude und mit einem guten Gefühl bin ich angefangen, die Hefe anzusetzen, hier habe ich mich für einen Vorteig entschieden, ich wollte sichergehen, das die Hefe richtig arbeitet.

Die trockenen Zutaten habe ich fix vermengt und nach 10 Minuten mein Hefeansatz hinzugegeben.

Als Bindemittel habe ich gemahlene Flohsamenschalen in die Mischung gegeben. Am besten gibst du nach und nach Wasser hinzu, um den Flüssigkeitsbedarf ggf. anzupassen. Die Konsistenz des Teigs sollte homogen und elastisch sein, ähnlich wie bei einem Pizzateig mit Weizenmehl.

Diese Mischung ist sowohl geschmacklich gut als auch von der Konsistenz. Der Teig lässt sich ganz dünn ausrollen.

TIPPS FÜR DEN GLUTENFREIEN HEFETEIG

Damit der glutenfreier Hefeteig gelingt, habe ich für euch ein paar Tipps gesammelt:

Richtige Temperatur

Das Wichtigste ist natürlich, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben sollten, denn Hefe mag es weder zu warm, noch zu kalt.

Vorteig für die Hefe

Ich rühre immer einen Vorteig mit der Hefe an, damit ich weiß, ob die Hefe auch richtig arbeitet. Das mache ich immer in einer kleinen Schüssel, nicht in einer Mulde im glutenfreien Mehl. Im Zweifelsfall verderbe ich mir so nicht die glutenfreie Mehlmischung.

Es ist auch egal, ob ich mit frischer oder trockener Hefe arbeite. Dafür müsst ihr nur lauwarmes Wasser mit Zucker und Hefe verrühren. Nach zehn Minuten sollte die Hefe deutliche Blasen bilden, dann seht ihr, dass die Hefe gut arbeitet.

Hefeteig im warmen Ofen gehen lassen

Ich schalte zu Beginn meiner Vorbereitungen immer den Ofen an und heize auf 50 °C vor. Sobald die Temperatur erreicht ist, schalte ich den Ofen aus. Sobald ich dann den Hefeteig fertig habe, darf er in einer Schüssel im Ofen zugedeckt 30 Minuten gehen. Wenn die Gehzeit zu Ende ist, hole ich mir den Hefeteig zur weiteren Verarbeitung heraus.

Rezept Glutenfreie Gemüsepizza

Zutaten für 1 Blech

Für den Teig

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 g Kartoffelstärke
  • 100 g Reismehl
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Maismehl
  • 1 EL gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Wasser

Für die Tomatensauce

  • 250 g Tomaten, passiert
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Basilikum, Oregano
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer

Für den Belag

  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprikaschote
  • 200 g Champignons
  • 50 g geriebener Emmentaler
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Für meine glutenfreie Gemüsepizza den Ofen auf 50 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Vorteig 100 ml lauwarmes Wasser in eine kleine Schüssel geben, ½ TL Zucker und ein Päckchen Trockenhefe dazu geben. Etwa 10 Minuten gehen lassen, bis die Hefe deutliche Blasen bildet.
  3. In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten mischen, d. h. Buchweizenmehl, Reismehl, Kartoffelstärke, Maisstärke, gemahlene Flohsamenschalen und Salz. Dann die Hefe und Olivenöl zu den trockenen Zutaten dazu geben und zu einen Teigball verkneten.
  4. Den Hefeteig mit einem Küchentuch abdecken. Den Teig nun so in den warmen Ofen stellen und 30 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich sichtbar vergrößert haben.
  5. Für die Tomatensauce die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und in heißem Öl glasig werden lassen.
  6. Tomatenmark anrösten, die passierten Tomaten dazu geben und aufkochen lassen. Die restlichen Zutaten jetzt dazu geben, abschmecken und für ca. 10 min leicht köcheln lassen.
  7. Für den Belag die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zucchini und Paprika waschen und grob würfeln.
  8. 1 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Paprika kurz anbraten, Champignons und Zucchini hinzufügen. Das Gemüse würzig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Backofen auf 250 °C vorheizen. Den Teig nochmals durchkneten, auf Backblechgröße dünn ausrollen und auf das Blech legen.
Glutenfreie Gemüsepizza, Rezeptzauber

11. Den Teig mit der Tomatensauce bestreichen.

Glutenfreie Gemüsepizza, Rezeptzauber

12. Gemüsemischung auf dem Teig verteilen und mit Käse bestreuen. Die Pizza bei 180 °C ca. 20 Minuten knusprig backen.

Glutenfreie Gemüsepizza, Rezeptzauber

Guten Appetit!!!

Das könnte Dich auch interessieren:

Glutenfreie Gemüsepizza, Rezeptzauber
NUSSKUCHEN MIT SAUERKIRSCHEN

Gefällt dir meine Seite? Dann folge mit gerne auf Pinterest, um wirklich nichts zu verpassen.



3 thoughts on “Glutenfreie Gemüsepizza”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.