Kidneybohnen-Bratlinge

Kidneybohnen-Bratlinge, Rezeptzauber

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass man Bohnen als perfekte Grundlage für Bratlinge verwenden kann.

Die Kidneybohnen-Bratlinge kann man einfach mit Salat essen, dazu noch einen Dip und schon hast du eine leckere Mahlzeit zubereitet.

Kidneybohnen-Bratlinge, Rezeptzauber

Alternativ eignen sich die Kidneybohnen-Bratlinge aber auch als Burger Patties – das wird auch bestimmt Fleischessern schmecken.

Die Bratlinge sind wirklich schnell zubereitet. Kidneybohnen bilden die Basis, hinzukommen Gewürze und für die Bindung noch Haferflocken.

Viel Spaß damit!

Kidneybohnen-Bratlinge

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehe Knoblauch
  • 2 Dosen Kidneybohnen  
  • 4 EL Haferflocken
  • 4 EL Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • 2 EL Rapsöl

Zubereitung

  • Kidneybohnen in einem Sieb geben, mit ausreichend Wasser spülen und abtropfen lassen. Anschließend in einer Schüssel zerstampfen oder mit dem Pürierstab pürieren.
  • Als nächsten den Knoblauch und Zwiebel fein hacken und mit in die Masse geben. Füge nun auch die Haferflocken sowie die Gewürze und Kräuter hinzu und schmecke die Masse mit Salz, Pfeffer und Chili ab.
  • Forme aus der Masse in etwa gleich große Bratlinge. In der Zwischenzeit das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  • Brate die Patties von beiden Seiden gut an, bis sie eine schöne Farbe haben und außen leicht kross sind.

Lass es dir schmecken☺



Kommentar verfassen